Lammbrust gerollt

Einen Lammbraten zu Ostern ist für viele Menschen ein Traditionsessen. Das Lamm wurde schon seit Jahrtausenden in vielen Kulturen als Opfertier dargestellt. Es Symbolisiert in der Osterzeit die Auferstehung und Erlösung. Es gibt viele Lammbraten Rezepte. Aber diesen Rezept musst du probieren.

Zutatenliste für 6 Personen

1000 g Lammbrust
200 g Frühstücksspeck
2 Stück grün Parikaschoten
2 Stück Zwiebeln
2 Stück Tomaten
250 ml Fleischbrühe
250 ml Rotwein
50 ml Sahne
1 Stück Eigelb
1 TL Majoran
Koblauchsalz
Pfeffer
zum Anbraten Öl

Zubereitung

Das Fleisch abwaschen und abtrocknen. Die Paprikaschoten abwaschen und in feine Streifen schneiden. Nun würze das Lammfleisch auf der oberen Seite mit Knoblauchsalz, Pfeffer und Majoran. Dann lege den Speck und darauf die Paprikastreifen. Rolle die Lammbrust auf und mit Haushaltsgarn umwickeln. Heize den Backofen auf 160° vor.

Die Zwiebeln abpellen und vierteln. Die Tomaten abwaschen und würfeln. Bereite die Fleischbrühe vor. Erhitze etwas Öl in einem Bräter und und brate das Fleisch darin ringsherum an. Die Zwiebeln zugeben, anbräunen und dann die Tomaten zugeben. Gib nach und nach die Brühe dazu und anschließend den Rotwein. Lege den Deckel drauf und lass den Braten im Backofen etwa 60 Minuten schmoren.

Wenn der Braten gar ist, lege ihn auf eine Platte. Entferne den Faden und halte den Braten warm. Gieße die Bratensoße durch ein Sieb in einen sauberen Topf. Verrühre das Eigelb mit der Sahne und dem Eigelb. Damit die Soße nicht gerinnt, gib noch etwas heiße Soße dazu und rühre alles in die Soße. Noch einmal erhitzen, damit es sämig wird, aber es darf nicht mehr kochen. Noch einmal probieren und eventuell nachwürzen. Nun kannst du den Braten aufschneiden und mit der Soße servieren.

Bild von RitaE auf Pixabay
Recommend0 recommendationsPublished in Hauptspeisen

Rückmeldungen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .