Kürbislasagne

Diese cremige vegetarische Lasagne ist das ultimative Wohlfühlessen für die Winterzeit.

Zutatenliste für 6 Portionen

90 ml Olivenöl
1 kg Hokkaido-Kürbis 
Paprika 
Muskatnuss 
Salz
schwarzer Pfeffer
250 g Ricotta
250 g Lasagne Blätter 
150 ml Milch
25 g Parmesan 
FÜR DIE BÉCHAMEL
55 g Butter
55 g Mehl
350 ml Milch

Zubereitung

Ofen auf 180 ° C / 160 ° C Umluft vorheizen.

Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Kürbis hinzufügen und weichkochen, von Zeit zu Zeit umrühren bis der Kürbis zart ist.

Den Kürbis mit Salz, frischem Pfeffer, Paprika und Muskatnuss abschmecken.

Den Ricotta hinzufügen, während der Kürbis noch heiß ist. Gut umrühren und von der Hitze nehmen. Abdecken und Mischung stehen lassen.

Für die Béchamelsauce die Butter in einem kleinen Topf schmelzen, ohne dass sie braun wird. Mehl nach und nach zugeben und kräftig rühren damit sich keine Klumpen bilden.

Wenn das Mehl die Butter gleichmäßig aufgenommen hat, 4-5 Minuten weiter kochen und rühren.

Milch nach und nach hinzufügen und ständig weiter umrühren, um eine glatte, dicke und cremige Sauce zu erhalten.

Eine Schicht Lasagne-Pasta-Blätter in den Boden einer großen Auflaufform legen. Ein Drittel der Kürbismischung hinzugeben und weitere Lasagneblätter darüber schichten, danach eine weitere Schicht. Mit einer Schicht Lasagne-Pasta-Blättern abschließen.

150 ml Milch über die Schichten gießen.

Im vorgeheizten Ofen zehn Minuten backen, und die Béchamelsauce auftragen.

15-20 Minuten backen oder bis die Milch vollständig von der Pasta aufgenommen wurde und die Lasagne gekocht aussieht und knusprig wird.

Aus dem Ofen nehmen, mit Parmesan bestreuen und einige Minuten in den Ofen stellen – darauf achten, dass die Nudeln oder das Béchamel nicht verbrannt werden. Sofort servieren.

Recommend0 recommendationsPublished in Hauptspeisen

Rückmeldungen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .